Neueste Beiträge:

Uwe Koschinat: „Die Handschrift von Fuat Kilic ist erkennbar“

Aachen überzeugt gegen Köln

Fortuna-Trainer Koschinat lobt eine starke Alemannia. Vor allem Daniel Engelbrecht sticht heraus. Das System des neuen Trainers sei erkennbar.

Alemannia Aachen Fortuna Köln Testspiel

Von Tim Habicht

Alemannia Aachen holt im dritten Testspiel der Wintervorbereitung den zweiten Sieg. Dabei zeigte die Alemannia vor knapp über 1.000 Zuschauern am Tivoli gegen den Drittligisten Fortuna Köln eine ansprechende Leistung, die auch Köln-Trainer Uwe Koschinat im Gespräch mit Ueberdachte würdigte: „Aachen war im Wettkampfmodus und hat verdient gewonnen. Sie haben sehr intensiv und leidenschaftlich gespielt.“

Nach einem frühem 0:1-Rückstand drehte die Alemannia auf und sorgte durch Treffer von Neuzugang Daniel Engelbrecht und Routinier Aimen Demai für den Sieg. Allen voran der Stürmer hat es Koschinat angetan. „Ich kenne Daniel Engelbrecht schon länger. Wir wollten ihn sogar selbst einmal verpflichten, als er noch in Bochum gespielt hat. Er ist der Stoßstürmer, der der Alemannia gefehlt hat. Daniel Engelbrecht hat Top-Drittliga-Niveau“, sagt Koschinat.

Die Vorzüge des 25-Jährigen seien dabei vielfältig, so der Fortuna-Trainer: „Er kann die Bälle vorne festmachen und weiterleiten. Im Strafraum ist er immer brandgefährlich. Zudem ist er ein Stürmer, der viel arbeitet und sehr fleißig ist. Für Alemannia Aachen ist Engelbrecht eine Top-Verstärkung!“

Neben dem treffsicheren Angreifer, der in den bisherigen drei Testspielen fünf Tore erzielte, sind Koschinat vor allem Aachens Außenverteidiger positiv aufgefallen. „Dominik Ernst und David Vrzogic haben über die Außenbahn viel Tempo gezeigt. Sie ziehen viele Sprints an. Mit den beiden erzeugt Aachen viel Druck über die Flügel“, sagt Koschinat.

Generell hätte Alemannia Aachen sehr druckvoll gespielt und hoch verteidigt. „Die Handschrift von Fuat Kilic ist klar erkennbar“, so sein Trainerkollege aus der Kölner Südstadt, der hinzufügt: „Aachen hat auf schnelle Ballgewinne sowie ein schnelles Umschaltspiel gesetzt.“

Uwe Koschinat kennt den neuen Alemannia-Trainer Fuat Kilic schon länger. Bei seinen Stationen als Co-Trainer in Kaiserslautern und beim MSV Duisburg sowie als Cheftrainer des 1. FC Saarbrücken habe er gezeigt, was er kann. Zudem wisse Kilic, wie man mit Druck umgeht. Eine insgesamt sehr gute Wahl, bilanziert Koschinat, der mit Fortuna Köln den Drittliga-Aufstieg schaffte. \

LINK: Alles zur Wintervorbereitung der Alemannia

Advertisements

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Alemannia Live: Aachen überzeugt im Test gegen Fortuna Köln – Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen
  2. Fuat Kilic: “Viele Spieler blühen derzeit richtig auf” – Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: