Neueste Beiträge:

Die Geduld ist verbraucht

Reaktionen

Nach dem peinlichen 0:6 in Köln sind die Reaktionen in sozialen Netzen heftig. Die Fans fordern, dass etwas passiert. Benbennek und Klitzpera stehen in der Kritik.

alemannia aachen viktoria koeln blamage

Von Marcus Erberich

Die Spiele gegen Viktoria Köln und die Sportfreunde Lotte wurden von den Fans der Alemannia mit Spannung erwartet. Manche erhöhten die zwei Begegnungen sogar zu den „Wochen der Wahrheit“ – sie sollten zeigen, ob die Mannschaft der Alemannia in dieser Saison das Zeug dazu hat, um die Meisterschaft mitzuspielen.

Nach dem Fiasko im Sportpark Höhenberg stehen der Belegschaft vom Tivoli tatsächlich Wochen der Wahrheit ins Haus – allerdings spielt die Frage nach dem Meisterpotenzial dabei keine Rolle mehr. Stattdessen werden andere Fragen zu klären sein; zum Beispiel die, wie es dazu kommen konnte, dass eine funktionierende Mannschaft nach einer Vizemeisterschaft innerhalb eines halben Jahres derart ruiniert wurde.

Bei allem Bemühen, eine einzelne Niederlage nicht zum Leistungs-Indikator für eine ganze Saison aufzublasen: Auch die Leistungen bei so manchem Sieg der Alemannia waren in Wirklichkeit schlechter, als es die Ergebnisse vermuten ließen. Die knappen Siege etwa gegen Kray oder Borussia Dortmund II sind nur zwei Beispiele dafür.

Der Tiefpunkt ist jetzt erreicht. Gemessen an den Reaktionen in sozialen Netzen, ist die Geduld der Alemannia-Fans verbraucht. Im Zentrum der Kritik stehen mehr denn je Trainer Christian Benbennek und Sportdirektor Alexander Klitzpera.

Facebook Reaktionen Viktoria

Foto: Screenshot/Facebook. Nachnamen wurden verborgen.

Die Vorweihnachtszeit wird bei Alemannia Aachen weder besinnlich noch gemütlich werden – und das darf sie auch nicht. Kritik muss jetzt nicht nur erlaubt sein, sondern auch gehört werden und im Idealfall zu konstruktiven Maßnahmen führen. Übergangs-Saison hin oder her: Ein Debakel wie das gegen die Viktoria kann man nicht wegreden. In einer Woche gastiert der Tabellenführer am Tivoli. Die Zeit zum Handeln ist jetzt. \

LINK: Zu Besuch bei den Blindenreportern vom Tivoli

Advertisements

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Taktische Fehler und mangelnde Disziplin | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen
  2. Das große Missverständnis | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: