Neueste Beiträge:

Ein neuer Siebener für die Zukunft

Die neuen Rückennummern

Die Transfers sind bei Alemannia Aachen erst einmal abgeschlossen. Es wird also Zeit, die neuen Rückennummern zu verteilen. Alle Nummern auf einen Blick.

Bisher haben zwölf Spieler die Schwarz-Gelben verlassen, neun Spieler wurden neu verpflichtet oder sind aus der eigenen Jugend aufgestiegen. Wie vor jeder Spielzeit, werden die Rückennummern der Spieler neu vergeben.

Nachdem im letzten Jahr Angreifer Domagoj Duspara die Nummer 7 auf seinem Rücken hatte, schnappte sich jezt Florian Rüter die Nummer der offensiven Flügelspieler. Hoffentlich bleibt uns Rüter aber etwas länger erhalten. Denn seit der Saison 2009/2010 wurde die Nummer 7 jedes Jahr neu vergeben. Unter anderem hatten Reiner Plaßhenrich, Zoltan Stieber und Oguzhan Kefkir die 7 auf dem Rücken.

Die vier neuen Abwehrspieler entschieden sich beinahe nur für tiefe Nummern: Nils Winter bekommt die 2, David Vrzogic die 3.  Innenverteidiger Jerome Propheter hat sich für die 4 entschieden. Einzig Jannik Löhden hat als Abwehrspieler die hohe Nummer 30 genommen. Beim FC Viktoria Köln lief der baumlange Innenverteidiger mit der 3 auf.

Die beiden letzten externen Neuzugänge Philipp Gödde und Philip Sprint entschieden sich für die Nummer 29 und 18. Die zwei Eigengewächse Felix Korb und Sphend Hasani bekommen ihre Trikots mit den Nummern 27 und 8 bedruckt.

Ansonsten gab es lediglich zwei Veränderungen: Maciej Zieba wechselt von der 18 auf die 11 (zuvor Michael Lejan) und Sahin Dagistan ist jetzt auch auf dem Papier ein klassischer Mittelstürmer. Der Angreifer hat die Nummer 9 auf dem Trikot.

Zuletzt wurde diese Rückennummer in der Drittliga-Saison 2012/2013 getragen. Damals von Freddy Borg. Hoffen wir, dass Dagistan in der kommenden Saison etwas treffsicherer ist, als seinerzeit der hünenhafte Schwede.

Alle Rückennummern im Überblick:

1 Frederic Löhe
2 Nils Winter
3 David Vrzogic
4 Jerome Propheter
6 Tim Jerat
7 Florian Rüter
8 Shpend Hasani
9 Sahin Dagistan
10 Dennis Dowidat
11 Maciej Zieba
14 Taku Ito
17 Tobias Mohr
18 Philip Sprint
19 Tim Lünenbach
21 Aimen Demai
22 Dominik Ernst
24 Peter Hackenberg
23 Bastian Müller
25 Kris Thackray
27 Felix Korb
29 Philipp Gödde
30 Jannik Löhden
31 Fabian Graudenz
37 Viktor Maier (tih)

Link: Wie gut ist Propheter als Hoffmann-Ersatz?

Advertisements

1 Trackback / Pingback

  1. Das Alemannia-Mittelfeld: Deutlich mehr Optionen | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: