Neueste Beiträge:

Christian Benbennek: Ein junger Trainer mit Kämpferherz

Alemannia Aachen hat nur wenige Tage nach der Bekanntgabe, dass der bisherige Trainer Peter Schubert am Ende der Saison sein Amt niederlegen wird, einen neuen Übungsleiter gefunden: Christian Benbennek. Wir stellen den jungen Erfolgstrainer vor.

Von Tim Habicht

„Wenn wir den Zuschauern vermitteln können, dass wir uns in diesem Heimspiel komplett zerreissen und gar nicht daran denken, was danach ist. Dann haben wir eine ganz gute Mentalität.“ Das war die Antwort von Christian Benbennek auf die Frage eines „MAZ Online“-Mitarbeiters zur Spielweise des SV Babelsberg für das kommende Heimspiel.

Ein Satz, der zeigt, dass Benbennek vor allem Leidenschaft, Kampf und Willen auf dem Platz sehen will. Denn auch er selbst hat sich alles hart erarbeitet in seiner bisherigen Laufbahn. Benbennek blickt nicht auf eine Karriere als aktiver Fußballer zurück. Er war Ergo-Therapeut und wurde durch Zufall mit 27 Jahren Trainer der F-Junioren des VfL Wolfsburg.

Während dieser sechs Jahre im Jugendbereich der Wölfe machte Benbennek alle Trainerscheine. Eine Beförderung zum Co-Trainer der zweiten Mannschaft und später zur U19 der Niedersachsen sollte folgen. Nach beachtlichen Erfolgen (unter anderem Vize-Meister mit der U19) suchte er bei der Zweitvertretung von Eintracht Braunschweig eine neue Herausforderung. Dort war er unter anderem Trainer und Förderer von Karim Bellarabi, inzwischen Bundesliga-Profi und deutscher Nationalspieler.

Die Trainerstationen von Christian Benbennek im Überblick:

1. August 1999 – 30. Juni 2005: VfL Wolfsburg Jugend
1. Juli 2005 – 30. Juni 2007: Co-Trainer VfL Wolfsburg II (Unter Uwe Erkenbrecher und Willi Kronhardt)
1. Juli 2007 – 30 Juni 2009: VfL Wolfsburg U19 (1,70 Punkte pro Spiel)
1. Juli 2009 – 30. Juni 2011: Eintracht Braunschweig II (1,51 Punkte pro Spiel)
15. Mai 2012 – 9. April 2013: SV Babelsberg (0,97 Punkte pro Spiel)
1. Juli 2013 – 30. Juni 2015: TSV Havelse (1,58 Punkte pro Spiel)

Derzeit trainiert Christian Benbennek den TSV Havelse in der Regionalliga-Nord. Hinter den drei Zweitvertretungen von Werder Bremen, dem VfL Wolfsburg und dem Hamburger SV liegt Havelse auf Platz vier. Ein Jahr zuvor wurde der Klub Siebter. Diese Platzierungen sind beachtliche Erfolge, wenn man bedenkt, dass der TSV Havelse einen der kleinsten Etats der Liga besitzt. Benbennek ist der einzige hauptberufliche Mitarbeiter im Verein.

Das ist auch der Grund für seinen Wechsel. Bei „RevierSport“ äußerte sich der 42-Jährige: „Ich will wieder eine Chance erhalten und einen Verein mit Tradition und Ambitionen trainieren. Hier in Havelse arbeiten wir alle mit viel Herz und Leidenschaft. Nur so konnten wir bislang erfolgreich sein. Jetzt sehe ich die Zeit gekommen, den nächsten Schritt zu machen und eine Mannschaft in einem Verein, der mehr Möglichkeiten hat, zu formen.“

Diese Mannschaft will Christian Benbennek nun in Aachen formen. Der junge Trainer aus dem Norden der Republik will im tiefsten Westen mit viel Herzblut den nächsten Schritt auf seiner Karriereleiter gehen – und die Meisterschaft in der Regionalliga West sowie den Aufstieg in die 3. Liga erreichen. \

LINK: Keine Meisterschaft, kein Aufstieg. Und jetzt?

Advertisements

Ein Kommentar zu Christian Benbennek: Ein junger Trainer mit Kämpferherz

  1. Willkommen in Aachen

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Der Trainer ist da. Aber wie geht’s jetzt weiter? | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen
  2. Klitze, Christian und der Herr Schubert | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen
  3. Saison-Rückblick: Das waren die Highlights der Rückrunde | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen
  4. Sievers: “Möchte nicht um die goldene Ananas spielen” | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen
  5. Ahlen-Trainer: “Aachen hat sich bei der Trainerwahl richtig entschieden” | Ueberdachte - Fußball-Fanzine aus Aachen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: