Neueste Beiträge:

Viktoria Köln: Mit Youngster-Trainer auf dem Weg nach oben

Der Anspruch ist der Aufstieg, die Realität sah nach der Hinrunde anders aus. Aber seit ein 30-Jähriger die Viktoria trainiert, ist die Mannschaft ungeschlagen. Am Donnerstag sind die Kölner zu Gast auf dem Tivoli. Viktoria Köln im Ueberdachte-Check

Von Marcus Erberich

Die Situation: Viktoria Köln schien nach der Hinrunde schon so gut wie abgeschlagen – mit 29 Punkten stand der ambitionierte Verein nur auf Platz fünf in der Tabelle. Zu wenig für den eigenen Anspruch, der bei der Viktoria Jahr für Jahr denselben Namen hat: Aufstieg.

Vier Spieltage vor Saisonende ist die Viktoria wieder näher dran am eigenen Selbstbild: Auf Platz drei lauert der Klub hinter der Alemannia, der Vorsprung beträgt gerade mal drei Punkte. Und die Viktoria hat zudem noch ein Spiel weniger absolviert als Alemannia Aachen.

Ob es dieses Jahr für die Meisterschaft reichen wird – und damit auch für die Chance, in die dritte Liga aufzusteigen –, liegt jedoch auch im Fall der Viktoria an Borussia Mönchengladbach II. Die Fohlen-Reserve marschiert souverän vorneweg, Alemannia und Viktoria sind in der Hoffnung vereint, dass der Klassenprimus sich auf der Zielgeraden noch ein paar Ausrutscher leistet.

Bastian Müller: „Regionalliga ist nicht Hacke, Spitze, Einszweidrei“

Die Form: Seit elf Spielen ist Viktoria Köln ungeschlagen. Die letzte Niederlage setzte es am 18. Spieltag bei – na klar! – Borussia Mönchengladbach II (1:2). Es sollte bisher die einzige Niederlage in der Rückrunde bleiben, dem entgegen stehen acht Siege und drei Unentschieden. Das Ganze bei einem Torverhältnis von 25:5.

Am letzten Spieltag schlug die Viktoria Wiedenbrück 2000 mit 2:0, davor gab es gegen die Sportfreunde Lotte ein 1:1. Die Alemannia wird defensiv wie offensiv alles abrufen müssen, um der Viktoria die zweite Rückrunden-Niederlage zu verpassen.

Der Schlüsselspieler: Mike Wunderlich. Der 29-Jährige hat in dieser Saison in 29 Spielen 17 Tore selbst geschossen und neun vorgelegt. Das macht ihn nicht nur zum gefährlichsten Angreifer der Viktoria, sondern auch gleich der gesamten Regionalliga West (zusammen mit Lottes Jesse Weißenfels).

Höllisch aufpassen muss die Verteidigung der Alemannia zudem auf Mittelstürmer Tim Väyrynen. Der junge Finne ist erst im Winter zur Viktoria gekommen. Seine Ausbeute aus acht Spielen: Sieben Tore und eine Vorlage.

Wunderlich und Väyrynen sind nicht nur brandgefährlich, sondern erfreuen sich auch noch ihrer exzellenten Verfassung. Beim 2:0-Sieg der Viktoria gegen Wiedenbrück am letzten Spieltag steuerten beide Spieler je ein Tor bei.

Die direkten Duelle: Drei Mal spielten Alemannia Aachen und Viktoria Köln in der Regionalliga West bisher gegeneinander. In der Saison 2013/2014 gingen beide Partien an die Viktoria (1:0/2:0). Aber in dieser Saison gelang der Alemannia im Hinspiel in Köln ein 1:0-Sieg – Torschütze war kurz vor dem Abpfiff Dennis Dowidat.

Der Trainer: Nach dem Rausschmiss von Claus-Dieter Wollitz im Dezember 2014 rechneten die meisten Beobachter damit, dass die Viktoria schon einen prominenten Nachfolger in der Hinterhand habe. Es kam anders: Mit Tomasz Kaczmarek verpflichteten die Kölner einen gerade mal 30-Jährigen – einen mehr oder weniger unerfahrenen Youngster.

Vor seinem Engagement bei der Viktoria war er Co-Trainer beim norwegischen Erstligisten Stabaek IF sowie bei der ägyptischen Nationalmannschaft. Das Gespür der Kölner Verantwortlichen um Mäzen Franz Josef Wernze stellte sich als gut heraus: Nach zehn Spielen auf der Bank der Viktoria hat Kaczmarek einen Punkteschnitt von 2,4 – ein sehr starker Wert! \

LINK: In Wanne-Eickel zerplatzt der große Traum

Advertisements

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Wunderlich: “Wir lassen uns nicht verrückt machen” | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen
  2. Darum gewinnt Alemannia am Donnerstag gegen Viktoria | Ueberdachte – Fußball-Fanzine aus Aachen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: