Neueste Beiträge:

Du, Fußball? Ich mag dich!

Kein Spiel der Welt elektrisiert die Menschen so sehr wie Fußball. Das Buch "one love" zeigt Fotografien von Levon Biss, die sich allesamt nur um das schöne Spiel drehen – in allen erdenklichen Ausprägungen und Lebenssituationen.

Von Marcus Erberich

381 Seiten, bedruckt mit querformatigen Fotos und markigen Sprüchen – selten länger als fünf, sechs Zeilen. Eigentlich könnte man „one love“ in weniger als einer Stunde durchblättern und dann nie wieder in die Hand nehmen.

Eigentlich. In Wirklichkeit aber braucht man – und da spreche ich aus eigener Erfahrung – für „one love“ ein Lesezeichen, um zwischendurch nicht die Orientierung zu verlieren.

Jedes einzelne Foto zieht einen in seinen Bann. Manche kann man sich mehrere Minuten lang ansehen, sich eine Geschichte dazu ausdenken, sich in die Lebensumstände der Fotografierten einfühlen. Und das braucht nun mal seine Zeit.

Mal ist es ein blasser, rothaariger Ströppes mit Sommersprossen, der auf dem Parkplatz vor einem grauen Plattenbau in Dublin mit verbissenem Ausdruck im Gesicht zum Kopfball hoch steigt. Mal sind es 13 Burschen, die auf einem improvisierten Fußballfeld in Südafrika einem viel zu kleinen Ball nachjagen. Und mal ist es ein englischer Amateur-Schiedsrichter im Rentenalter, der mit Bierbauch, Glatze und Brille behauptet: „Der ideale Schiedsrichter hat gute Augen und schlechte Ohren.“

Überhaupt sind die Sprüche, teils berühmt gewordene Zitate, weit mehr als nur Füllstoff. „Eine Revolution in Frankreich auszulösen ist ganz einfach“, sagte zum Beispiel der Regisseur Jean-Luc Godard: „Man streiche den Fußball aus dem Fernsehen, und schon gehen alle auf die Barrikaden.“ Bob Marley sagte mal: „Fußball ist ein Teil von mir. Wenn ich Fußball spiele, erwacht die Welt um mich herum.“ Und Bobby Robson, ganz der Taktiker, fasste zusammen: „Die ersten 90 Minuten sind entscheidend.“

Für „one love“ ist Levon Biss in 26 Länder gereist, hat unterschiedlichste Kulturen kennen gelernt und die Kamera immer dann drauf gehalten, wenn irgendwo ein Ball rollte. Dabei heraus gekommen ist ein rührendes Porträt dieses Spiels, meistens weit weg von Millionen-Verträgen und gigantischen Ablösesummen.

Wollte man das Buch auf eine Aussage herunter brechen, so wäre es eine Liebeserklärung: Du, Fußball? Ich mag dich! \

one love
Fotografien von Levon Biss
381 Seiten
Deutsche Erstausgabe: Knesebeck GmbH. & Co. Verlags KG, 2006

Advertisements

1 Trackback / Pingback

  1. “Nieselregen, Flutlich und allez!” | Ueberdachte

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: